27 August 2011

Wer hat keine Angst vor Charlie Sheen?

Mit der geplanten Sitcom "Anger Management" will Charlie Sheen sein Comeback feiern. Obwohl der Schauspieler als schwierig gilt, stehen gleich drei namhafte Produzenten in Verhandlungen um den Job des Showrunners.










Die Serie über Aggressionsbewältigung basiert auf dem Film "Die Wutprobe" aus dem Jahr 2003 und wird von Lionsgate produziert. Noch steht nicht fest, bei welchem Sender das Format laufen wird. Auch einen Ausstrahlungstermin gibt es noch nicht.

Laut dem "Hollywood Reporter" haben aber gleich mehrere Produzenten und Autoren mit Sheen und dem Team Gespräche geführt: Tom Straw ("Parker Lewis", "Grace Under Fire", "The Late Late Show with Craig Ferguson"), Bruce Helford ("Roseanne", "The Drew Carey Show") und Chris Case ("Mad About You", "Spin City").


Wer will mit Sheen drehen?

Dass sich namhafte Produzenten überhaupt trauen, mit Sheen zu arbeiten, scheint verwunderlich. Schließlich haben die Eskapaden des Schaupielers beinahe zum Aus der Erfolgsserie "Two And A Half Men" geführt. Ein Insider bringt die Sache aber auf den Punkt: "Es ist ein Job, und möglicherweise einer auf lange Sicht."

Sobald der Job des Showrunners, also des Sendungsverantwortlichen, besetzt ist, werden einige Folgen produziert und dann einem Testlauf unterzogen. Trifft die Serie den Geschmack des Publikums, könnten gleich weitere 90 Folgen der Serie in Auftrag gegeben werden.


(Quelle: oe3.at/AP)